Sie sind hier:

Krankenhausseelsorge in Langenfeld, Leichlingen und Leverkusen

Ein Krankenhausaufenthalt durchbricht den vertrauten Alltag und ist vielfach mit Sorgen und Ängsten für die Patientinnen und Patienten aber auch ihre Angehörigen verbunden.

Im Vertrauen auf Gottes heilende Gegenwart haben Krankenhausseelsorgerinnen Zeit für vertrauliche Gespräche,  zum Zuhören und um gemeinsam nach Antworten auf die Fragen zu suchen, die Menschen während ihres Krankenhausaufenthaltes bewegen.

Das evangelische Seelsorgeangebot für Patientinnen und Patienten der Krankenhäuser und stationären Reha-Einrichtungen im Kirchenkreis Leverkusen wird aus dem Seelsorgereferat in Burscheid koordiniert. Im Haus der Kirche wurde daher eine verlässliche Kontaktmöglichkeit geschaffen.

Stefanie Müller

Koordinatorin Seelsorge / Assistenz Seelsorgereferat

Auf dem Schulberg 8

51399 Burscheid

02174 8966-161

Stefanie.Muellerkirche-leverkusen.de

Portraitfoto von Annette Zerbe

Annette Zerbe

Synodalbeauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen, Pfarrerin (Klinikum)

annette.zerbeekir.de

Portraitfoto von Dörte Polock

Dörte Polok

Diakonische Mitarbeiterin

02171 4092539

doerte.polockkplusgruppe.de

Angebote für Leib und Seele

Krankenhausseelsorgerinnen begleiten Patientinnen und Patienten, Angehörige und Mitarbeitende, machen Angebote für Leib und Seele, feiern Gottesdienste, taufen und führen Abschiedsrituale durch.

Besonderes Gewicht legt die Seelsorge auf die Begleitung von chronisch und schwerstkranken Menschen, sowie die Unterstützung bei Lebenskrisen. Viele Patientinnen und Patienten und auch Mitarbeitende erwarten und erleben Seelsorgerinnen und Seelsorger ansprechbar für die "großen Fragen des Lebens".

Dabei kommen wir auch zu Menschen, die nur noch wenig oder keinen Kontakt zur Kirche haben. Unser Besuch ist unabhängig von Konfessions- und Religionszugehörigkeit.

Als Kranken-haus-seelsorge setzen wir Akzente für ein menschliches Klima im Krankenhaus. Wir nehmen teil an ethischen Fallbesprechungen, arbeiten mit im klinikinternen Ethikkomitee und in der Aus- und Weiterbildung. Im ökumenischen Miteinander und im Austausch mit den verschiedenen Diensten und Ebenen des Hauses stärken wir den respektvollen Umgang der verschiedenen Berufsgruppen untereinander. Insbesondere sieht sich die Krankenhausseelsorge als Vermittlerin zwischen den unterschiedlichen kulturellen und religiösen Traditionen, die sich im Krankenhaus begegnen.

Die Klinikseelsorge richtet sich auch an die Mitarbeitenden der Krankenhäuser. Hier bieten sich die Seelsorgerinnen als Gesprächspartnerinnen für Menschen an, deren oft belastender Dienst an schwerkranken Menschen ihnen viel abverlangt.