Gottesdienst Ablauf


Hier finden Sie Informationen über den Ablauf eines sonntäglichen Gottesdienstes


Jeder Gottesdienst ist nach der gleichen Ordnung aufgebaut - unabhängig, ob sie in Leverkusen oder in Köln, ob sie in Düsseldorf oder in Koblenz Gottesdienst feiern.

Der genaue Ablauf des Gottesdienstes kann von dem hier beschriebenen Schema abweichen, denn jede Gemeinde legt ihre eigenen Gottesdienstordnung fest. Oft finden sie die Gottesdienstordnung der Gemeinde als Einlegeblatt im Gesangbuch.

Die drei Teile
A) Eröffnung & Anrufung
B) Verkündigung & Bekenntnis
D) Sendung & Segnung

finden sich in jedem Sonntagsgottesdienst wieder. Das
C) Abendmahl
wird nicht in jedem Gottesdienst gefeiert.

Der Part des Liturgen wird in der Regel vom Pfarrer/-in übernommen, in manchen Fällen auch von einem Predigthelfer/-in oder Presbyter/-in der Gemeinde.


A) Eröffnung & Anrufung

Was ?

Wer ?

Wie ?

Glockengeläut

rufen zum Gottesdienst

Musik zum Eingang

stimmt auf den Gottesdienst ein

Votum zur Eröffnung

Liturg

"Im Namen des Vaters und des Sohnes und Heiligen Geistes."

Gemeinde

"Amen."

Liturg

"Unsere Hilfe steht im Namen des Herrn..."

Gemeinde

"...der Himmel und Erde gemacht hat."

Gruß

Liturg

"Der Friede des Herrn sei mit euch."

Gemeinde

"Friede sei mit dir."

Eingangslied

Alle

Psalm

Oft wird ein Psalm aus dem Gesangbuch mit der Gemeinde im Wechsel gelesen

Ehre sei dem Vater (Gloria Patri)

Gemeinde singt 

"Ehr sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie es war im Anfang, jetzt und immerdar und von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen."

Bussgebet / Sündenbekenntnis

Liturg

Herr erbarme dich (Kyrie)

Gemeinde singt

"Herr, erbarme dich. Christus, erbarme dich.. Herr, erbarme dich."

Gnadenzusage

Liturg

Ehre sei Gott (Gloria)

Gemeinde singt

"Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden, den Menschen ein Wohlgefallen."

Tagesgebet

Liturg



B) Verkündigung & Bekenntnis


Was ? 

Wer ? 

Wie ? 

Schriftlesung aus dem Alten Testament

Liturg

Halleluja (Lob sei Gott)

Gemeinde singt

"Halleluja"

In der Fastenzeit zwischen Aschermittwoch und Karfreitag entfällt das "Halleluja"

Lesung aus dem Evangelium

Liturg

Glaubensbekenntnis

Alle

Text des Glaubensbekenntnis

Lied

Alle

Predigt

Prediger

Lied

Kollekte

Die Kollekte wird eingesammelt



C) Abendmahl

(findet nicht in jedem Gottesdienst statt)

Was ?

Wer ? 

Wie ? 

Hinführung zum Abendmahl

Liturg

Lobgebet

Liturg

"Der Herr sei mit Euch."

Gemeinde singt

"Und mit Deinem Geist."

Liturg

"Erhebet Eure Herzen."

Gemeinde

"Wir erheben sie zum Herren."

Liturg

"Lasset uns danken dem Herrn, unserem Gott."

Gemeinde singt

"Das ist würdig und recht"

Gebet

Liturg

Dreimalheilig (Sanctus)

Gemeinde singt

"Heilig, heilig, heilig ist Gott, der Herr Zebaoth: voll sind Himmel und Erde seiner Herrlichket. Hosianna in der Höhe. Gelobet sei, der da kommt im Namen des Herren, Hosianna in der Höhe."

Einsetzungsworte

Liturg

Text der Einsetzungsworte

Abendmahlsgebet

Liturg

Vaterunser

Alle

Text des Vater Unser

Friedensgruß

Alle

In vielen Gemeinden ist es üblich, sich zum Zeichen des Friedens die Hände zu reichen.

Lamm Gottes (Agnus dei)

Gemeinde singt

"Christe du Lamm Gottes, der du trägst die Sünd der Welt, erbarm dich unser."

Einladung

Liturg

Austeilung

Liturg und Gemeinde

wo es üblich ist, sammelt sich die Gemeinde zur Austeilung im Kreis um den Altar.

Zum Abendmahl sind alle Menschen eingeladen, gleich welcher Konfession Sie angehören. Wenn Sie nicht am Abendmahl teilnehmen wollen, bleiben Sie einfach auf Ihrem Platz sitzen.

Dankgebet 

Liturg



D) Sendung & Segnung

Was ?

Wer? 

Wie ?

Abkündigungen

Liturg

Wichtige Ereignisse in der Kirchengemeinde werden genannt.

Fürbittengebet

Liturg

Vaterunser

Alle

nur an dieser Stelle, wenn kein Abendmahl ausgeteilt worden ist.

Segen

Liturg

Lied

Alle

Musik zum Ausgang (Nachspiel)

in einigen Gemeinden ist es üblich, bis zum Ende des Nachspiels sitzen zu bleiben.


Auch sie Sind eingeladen!