10.09.2019

Schulreferentin Jessica Wilhelm in ihr Amt eingeführt
Wilhelmi ist seit Februar 2019 Schulreferentin im Kirchenkreis
Am 26. August wurde sie mit einem Gottesdienst feierlich durch Assessor Bernd-Ekkehart Scholten und Schulpfarrerin Anne Becker in ihren Dienst eingeführt.


Die neue Schulreferentin hat nach ihrem Studium mit dem Schwerpunkt Evangelische Religionslehre  20 Jahre lang  Erfahrung als Grundschullehrerin gesammelt. Sie möchte in ihrer neuen Tätigkeit "das Schulreferat zu einem Ort machen, in dem Lehrerinnen und Lehrer Anregungen für ihre Unterrichtsarbeit erhalten und auch ihren eigenen persönlichen Fragen nachgehen und sich austauschen können."
Seit rund 15 Jahren ist sie in Lehrer-Fortbildung im Bereich evangelische Religion tätig. "Ich fühle mich im Bereich Schule genauso zu Hause wie in der Kirche und habe die Kirche immer als starken und ermutigenden Partner an meiner Seite wahrgenommen", sagt Jessica Wilhelmi.

Auch der Austausch über die Fragen, die Kinder an die biblischen Geschichten stellen, sei hilfreich. "Wenn ein Kind fragt, warum sein Meerschweinchen gestorben ist oder ob ich wirklich glaube, die Erde sei in 7 Tagen erschaffen worden, muss ich eine Antwort darauf geben können. Dazu muss ich mich auch verorten und eine Haltung dazu haben", so Jessica Wilhlemi. Ein Unterricht, der sich an den Fragen der Schülerinnen und Schüler orientiert, schaffe Bedeutsamkeit und habe daher auch eine Wirkung. "Er unterstützt Heranwachsende dabei, ihre Identität zu entwickeln, Verantwortung für sich und andere und die Schöpfung zu übernehmen, Gemeinschaft mit anderen zu gestalten und macht ihnen das Angebot, Hoffnung zu schöpfen."

Die Aufgaben im Schulreferat sind vielseitig: "Mich reizt der Gestaltungsspielraum", so Jessica Wilhelmi. Sie versteht sich  als "Brückenbauerin zwischen Kirchenkreis und Schulen" und fungiert als Ansprechpartnerin für alle Lehrerinnen und Lehrer an Grund-, Förder-, Haupt-, Realschulen und Gymnasien im Kirchenkreis, die Evangelische Religion unterrichten. Außerdem ist sie zuständig für die Schulleitungen und Pfarrer. Sie gibt Impulse bei der Gestaltung der Zusammenarbeit von Schule und Gemeinde und sucht gemeinsam mit der Schule nach Lösungen, wenn Evangelischer Religionsunterricht durch Lehrermangel auszufallen droht. Jessica Wilhelmi hat eine Vollzeitstelle, wird aber mit 25 Prozent der Arbeitszeit auch weiter unterrichten.

Info: Aufgaben des Schulreferats des Kirchenkreises Leverkusen

  • Beratung bei Anliegen hinsichtlich der Sicherstellung und Durchführung von Evangelischem Religionsunterricht
  • Fachliche Beratung, Fort- und Weiterbildung von Lehrkräften
  • Austausch über die Rollenidentität als Lehrerin oder Lehrer für das Fach Evangelische Religion
  • Unterstützung von Schulleitungen, interessierten Fachkonferenzen und Kollegien bei der Gestaltung des Lebensraums Schule
  • Bereitstellung von aktuellen Fachzeitschriften, Literatur, Medien und Materialien für den Evangelischen Religionsunterricht in der kreiskirchlichen Bibliothek.