12.02.2019

KonfiCup 2019
40 Konfirmandinnen und Konfirmanden kickten um den Cup
Gemeinsamer Spaß, Fair-Play und Teamgeist - das war prägend beim KonfiCup des Kirchenkreises Leverkusen am 08. Februar 2019 im Sportzentrum Berghausen.


Die Siegermannschaft aus Schlebusch

Etwa 40 Konfirmandinnen und Konfirmanden aus vier Gemeinden (Küppersteg-Bürrig, Burscheid, Leichlingen und Schlebusch) sind gegeneinander angetreten. Die Siegermannschaft  aus Schlebusch wird beim landeskirchlichen KonfiCup am 30. März in der Soccerworld Köln-Lövenich teilnehmen und um den landesweiten Sieg kämpfen.
"Bei diesem Fußballturnier geht es nicht nur um die Jagd auf Tore. Was zählt ist der respektvolle und tolerante Umgang miteinander", sagt Pfarrerin Petra Steffen, Synodalbeauftragte des Kirchenkreises Leverkusen für die Konfirmandenarbeit.
Der Spaß beim Fußballspielen steht im Vordergrund, wenn die evangelische Jugend aufeinander trifft. Aber es wird auch ernsthaft um den Sieg gekämpft.
Vier jugendliche Mannschaften mit ihren Unterstützerinnen und Unterstützern treffen aufeinander. Alle treten gegeneinander an - jeweils 12 Minuten dauert ein Spiel.
Für Pfarrerin Steffen ist Fußball ein ideales Mittel, um junge Menschen zusammenzubringen.
In den Pausen können sich die Jugendlichen in einem Bistro treffen, es wird gemeinsam gegessen. Die Organisatorinnen haben Hot-Dogs, frisches Obst und Gemüse vorbereitet.
Wichtig sei, dass hier auch Mädchen ihren Raum bekommen, zum Fair-Play gehört, dass nicht allein die Jungs das Sagen auf dem Platz haben.
Betreuerinnen und Betreuer achten darauf, dass die Teams gemischt sind und dass fair miteinander umgegangen wird.
Bei der Siegerehrung wurden dann alle Teams mit einem Fußball aus fairer Produktion für das Mitmachen belohnt.