10.11.2018

Kreissynode tagt in Burscheid
Freitag, 16. November 2018, 18.00 Uhr
Die Finanzen des Evangelischen Kirchenkreises Leverkusen bilden einen Schwerpunkt der 112. ordentlichen Tagung der Kreissynode. Ebenso wird über wichtige Satzungsänderungen des Diakonischen Werkes Leverkusen beraten. Superintendent Gert-René Loerken kommentiert in seinem Bericht wichtige Ereignisse des vergangenen Jahres.


Haus der Kirche in Burscheid

Vertreterinnen und Vertreter der 12 Gemeinden in Leverkusen, Langenfeld, Monheim, Leichlingen und Burscheid treffen sich in Burscheid. Die Tagung ist öffentlich und beginnt mit einem Gottesdienst, in dem Pfarrer Martin Weidner (Opladen) die Predigt hält. 

Datum und Orte:

Freitag, 16. November 2018

18.00 Uhr Gottesdienst in der Evangelischen Kirche, Hauptstr. 46, 51399 Burscheid

ca. 19.30 Uhr Beginn der Beratungen im Haus der Kirche, Auf dem Schulberg 8, 51399 Burscheid

 

Kreissynode

Die Synode ist das Leitungsgremium des Kirchenkreises Leverkusen, zu dem rund 70.000 evangelische Christen in Leverkusen, Langenfeld, Monheim, Burscheid und Leichlingen gehören. Die 12 evangelischen Kirchengemeinden entsenden rund 100 Pfarrerinnen und Pfarrer, Presbyterinnen und Presbyter in die Synode. Sie wird geleitet von Superintendent Gert-René Loerken. Die Beratungen sind öffentlich, wenn die Synode nicht anders beschließt.

Foto: Sabine Kall