21.10.2017

Trauer um Pfarrer i.R. Hermann Schaefer
21 Jahre im Kirchenkreis Leverkusen
Der Kirchenkreis und seine Gemeinden trauern um Pfarrer i.R. Hermann Schaefer. Er starb im Alter von 87 Jahren in Opladen.


Hermann Schaefer wurde 1929 in St. Goar geboren. Das Theologiestudium führte ihn nach  Mainz, Heidelberg, Tübingen und Wuppertal. In Duisburg-Rheinhausen war er als Vikar tätig und in Essen-Rüttenscheid als Hilfsprediger. Die erste Pfarrstelle trat Hermann Schaefer 1960 in Tönisheide (Kirchenkreis Niederberg) an. Von 1966 bis 1972 war er Pfarrer in Krefeld und kam 1972 in den Kirchenkreis Leverkusen.

Hermann Schaefer war von 1972 bis 1982 Pfarrer in Quettingen (Ev. Kirchengemeinde Opladen) und von 1982 bis 1993 in der Ev. Kirchengemeinde Witzhelden. Seit 2012 lebte er wieder in Opladen, wo er am 10.10.2017 gestorben ist. Familie, Freunde und die Gemeinden nehmen Abschied am 21.10.2017 in der Bielertkirche Opladen. Das biblische Leitwort ist aus 1. Petrus 1, 3: Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

Der Witzheldener Pfarrer Stephan Schneider dankt im Nachruf der Kirchengemeinde Witzhelden für Hermann Schaefers Dienst: "Er hat das Leben der Gemeinde nachhaltig geprägt."